Ravensberger Noppen-Visco 50 Test

Die Ravensberger Noppen-Visco 50 ist eine etwas festere, preisgünstige thermoelastische Visco-Matratze mit hoher Punktelastizität, die aufgrund des verwendeten Viscoschaums eine sehr gute Körperanpassung aufweist und mit einer hautvitalisierenden Noppenschicht in einer Stärke von vier Zentimetern versehen wurde. Diese spezielle Bauart spricht Personen an, die sich ein besonders “luftiges” Schlafklima wünschen.

Fazit zur Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze

Die Matratze besteht aus der Visco-Auflage mit dem Raumgewicht von 50 kg/m³, die als Noppenschicht die erwähnten vier Zentimeter stark ist und auf einem 12 Zentimeter starken RAVOsan® High Resilience Kaltschaumkern ebenfalls mit dem Raumgewicht von 50 kg/m³ liegt. Dazu ist anzumerken, dass 50 kg/m³ für Kaltschaum ein sehr hohes, für Viscoschaum hingegen ein niedriges Raumgewicht darstellen. Die hohe Stützkraft kommt daher eher aus dem Kaltschaum, der auch mit einer separaten Schulterabsenkung versehen wurde, durch welche sich die Wirbelsäule gerade ausrichtet. Beide Bestandteile zusammen bewirken den optimalen thermoelastischen Schlafkomfort. Ravensberger gibt zehn Jahre Herstellergarantie auf den Matratzenkern und fünf Jahre auf den Matratzenbezug, was ungewöhnlich ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis der Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze

Die Matratze ist sehr günstig (unterster zweistelliger Preisbereich), im Grunde ist es eine Kaltschaummatratze mit Viscoauflage. Doch durch die hohe Qualität und die Bauart erscheint der Preis dennoch sehr niedrig, vollkommen zu Recht vermarktet der Hersteller die Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze als Premium-Produkt. RAVOtherm® RG 50 ist sehr tragfähig und langlebig, auch weiß die thermoelastische Kernkonstruktion sehr zu überzeugen. Aufgrund der wirksamen Körperstützung und der zonierten, hautvitalisierende Noppenoberfläche darf die Matratze als hochwertig und dabei als sehr preisgünstig gelten.

Komfort und Liegeeigenschaften der Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze

Die Matratze perfektioniert durch die Visco-Noppen das Schlafklima, sie ist sehr luftdurchlässig, dazu tragen auch die angebotenen Bezüge bei. Kunden können zwischen Medicott®-Silverguard (sehr antiallergisch) oder einem Baumwoll DT Bezug wählen, auch der Matratzenkern trägt eine Zusatztrikotage. Die Bezüge sind waschbar bei 60 °C, Kern und Bezüge sind LGA-, TÜV-, Ökotex-, CertiPUR- und FKT-zertifiziert. Durch die Klasse 1 beim Ökotex-Standard 100 ist die Matratze für Babys geeignet, sie kann auch in Sondermaßen kurzfristig geliefert werden. Als Härtegrade werden H2 und H3 angeboten, die Stützkraft genügt also je nach Wahl Personen ab 50 bis über 80 kg Körpergewicht. In diesem Zusammenhang wäre auf die relativ knappe Kerndicke von nur 16 cm zu verweisen, sodass wir sehr schweren SchläferInnen die Matratze nicht unbedingt empfehlen. Härtegrad H3 kann zwar ausgewiesen werden, es gibt hierfür keine staatliche Norm, wird aber nach landläufigen Vorstellungen (für Personen bis 100 kg und auch leicht darüber) wohl nicht erreicht. Dennoch ist die Schlafqualität sehr hoch, auch die Wirbelsäule wird sehr gut in jeder Lage gestützt. Im  Visco-Matratzen Test beweist die Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze eine gute thermoelastische Druckentlastung und überzeugt mit ihrem leistungsfähigen Klimasystem. Hygienisch ist sie einwandfrei.

Pro und Kontra zur Ravensberger Noppen-Visco 50 Matratze

Pro: sehr preisgünstige Kaltschaummatratze mit Viscoschaum-Anteil, klimatisch sehr gut konzipiert, gute Liegeeigenschaften
Kontra: Härtegrad H3 erscheint etwas fragwürdig