Bettwäsche in Übergröße Test 2019

In der Folgenden Tabelle findest du die Testsieger im Bettwäsche in Übergröße Test:

ProduktNoteShop
Bettwaesche-mit-Stil Waves
1,2 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Bettwaesche-mit-Stil Damast
1,2 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Bettwaesche-mit-Stil Linea
1,2 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Fleuresse Riva
1,4 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Janine J.D.
1,4 ("Sehr Gut")
Zu Amazon
Dreamzie CS2
1,4 ("Sehr Gut")
Zu Amazon

Bettwäsche in Übergröße
Nicht nur seit Jahren ist die Bettwäsche in Übergröße in den USA beliebt und angesagt, sondern sie hat sich auch schon längst ihren Weg in die europäischen Schlafzimmer gebahnt. Verständlich, da die übergroße Bettwäsche einige erhebliche Vorteile sowohl für einzelne Nutzer als auch für Paare mit sich bringt.

Bettwäsche in Übergröße? - Die brauch ich doch nicht!

Viele Verbraucher kennen nur die Standardgrößen und geben sich damit zu frieden: „Ich bin doch nur knapp 1,84 cm und dafür ist die Bettwäsche mit einer Länge von 200 cm völlig ausreichend!“

Studien belegen jedoch, dass der Mensch 40 bis 60 mal pro Nacht seine Körperhaltung verändert . Damit eine ausreichende Bewegungsfreiheit gewährleistet ist, sollte die Bettwäsche mindestens 30 cm + Körperlänge messen.

Ist die Bettdecke oder Bettwäsche zu kurz, wird der Körper bei Veränderung der Liege- und Schlafhaltung nicht mehr ausreichend abgedeckt, was beispielsweise das Schlafklima durch die Nacht erheblich verändern kann und so einen erholsamen Schlaf unterbricht. So ist Bettwäsche in Übergröße bereits ab einer Körpergröße von nur 171 cm ratsam!

Die Bettwäsche in Übergröße - genug Platz für zwei

Ein jeder Mensch weißt völlig andere Schlafgewohnheiten auf als ein anderer: So schläft der eine gern in einem kühlen Raum mit offenen Fenster und/oder einer harten Matratze, der andere zieht es vor lieber auf einer weichen Schlafunterlage zu nächtigen usw.

Die Faktoren, die entscheidend sind für eine angenehme oder schlaflose Nacht, sind also sehr verschieden. Auch die Länge der Bettdecke  kann den Schlaf erheblich beeinflussen.

Die Standardgröße der Bettwäsche beträgt in der EU 135 x 200 cm. Bei diesen Maßen können sich große Menschen (185 cm+) nicht richtig einkuscheln und kämpfen häufig mit kalten Füssen. Auch Paare, die nachts gern aneinandergekuschelt schlafen, kämpfen dann um die Bettdecke - sie alle kämen mit einer übergroßen Bettdecke voll auf ihre Kosten.

Selbst derjenige, der allein schläft und nicht groß gewachsen ist, kann bei einer Bettdecke in Übergröße Vorzüge genießen. Er/Sie kann die Bettdecke zwischen die Füße Klemmen oder sich diese bis über den Kopf ziehen und ganz unter der Bettdecke verschwinden.

Vorteile

  • ein erhöhter Schlafkomfort - besonders für große Menschen
  • ohne kalten Füße kann sich in der Bettdecke eingerollt werden
  • Für Paare ebenfalls geeignet

Nachteile

  • Mehr Platzbedarf für das Trocknen nach der Wäsche
  • Bei der Farb- und Designauswahl keine so große Auswahl

Welche Maße gibt es?

Hausfrauen  sowie -männer wissen zu gut: Bettwäsche ist nicht gleich Bettwäsche! Denn es gibt nicht nur die unterschiedlichsten Materialien bei den Bettbezügen, sondern auch verschiedene Formate. Neben der Kinderbettwäsche mit den Maßen 100 x 135 cm gibt es auch die Bettwäsche für Säuglinge mit den Maßen 80 x 80 cm.

Von Bettwäsche in Übergröße wird dann gesprochen, wenn die Standartmaße von 135 x 200 cm deutlich überschritten werden. Es kann dabei ausgewählt werden zwischen den Ausführungen, die besonders breit, extra lang oder sogar quadratisch sind - eben entsprechend der Zudecke. Denn letztendlich muss die Bettwäsche mit den Maßen der Bettdecke übereinstimmen, denn nur so kann der dann Komfort während der Nacht effektiv gesteigert werden.

Die häufigsten Übermaße

155 x 200 cm

Dabei handelt es sich um ein wenig verbreitetes Sondermaß und die Auswahl ist hier ein wenig eingeschränkt.

155 x 220 cm

Dieses Maß ist das erste und auch gängigste bei der Bettwäsche in Übergröße und hat sich auch bereits etabliert. In diesen Abmessungen sind die meisten Bettdecken und Bettwäsche-Sets erhältlich. Ideal ist diese Größe für Menschen mit einer Körpergröße zwischen 171 bis 190 cm.

155 x 240 cm

Nur ein wenig verbreitetes Maß, aber sehr angenehm und eine echte Alternative für alle ab einer Körpergröße von 191 cm. Hier gehören dann kalte Füße der Vergangenheit an.

200 x 200 cm

Hierbei handelt es sich um das Gegenstück zu der Größe 135 x 200 cm und ist die kleinste Größe für Pärchen. Diese Größe erfreut sich auch bereits einer großen Beliebtheit.

200 x 220 cm

Dieses ist die erste Übergröße für zwei Personen. Sie ist ideal für alle Paare, bei denen einer größer ist als mind. 171 cm.

240 x 220 cm

Eine absolute Wohlfühlvariante für Paare, die sich trotz gleicher Decke bzw. Bettwäsche noch immer genügend Bewegungsfreiheit wünschen. Eine absolute Empfehlung für alle, die zum ersten Mal eine Decke teilen.

Die Kaufkriterien: Darauf muss geachtet werden

Wie bereits aufgezeigt, gibt es die unterschiedlichsten Bettwäsche-Größen und je nach Wunsch bzw. Anforderung kann die beste Bettwäsche in Übergröße gefunden werden. Doch bevor man sich für eine Variante entscheidet, sollte der Zweck der Bettwäsche überdacht werden, den diese erfüllen soll.

Die Materialauswahl

Bei der Auswahl der Bettwäsche hat man die Qual der Wahl, denn es hat den Anschein, dass es eine Unmenge an verschiedenen Materialien gibt.

MaterialEigenschaften
BaumwolleNaturfaser, vor allem als Mischgewebe mit Polyester pflegeleicht
Perkal-Baumwolle - feinfädig und dicht gewebt
Hautverträglich, leicht & Temperaturausgleichend
Strapazierfähig und atmungsaktiv
Renforcéreine, sehr feine Baumwolle
glatte Oberfläche & hohe Saugfähigkeit
strapazierfähig - nicht bügelfrei
Winter- und Sommerzeit tauglich
SeersuckerNatur- und/oder Kunstfaser
zerknitterter Oberflächen-Effekt
atmungsaktiv und gute Luftzirkulation
pflegeleicht und bügelfrei
(Fein-)Biber100 % Baumwolle - angeraute Oberfläche
flauschig und weich
dichtes Gewebes - ähnelt Flanell
Besonders für den Winter geeignet
MicrofaserKunstfaser - besonders dünn
fein und atmungsaktiv
pflegeleicht - kein Bügeln, schnell trocknend
leichter Stoff, daher ideal für den Sommer
SatinBaumwolle - sehr feines Garn
Oberfläche ist glatt, glänzend und gleichmäßig
Mako-Satin: ägyptische Baumwollart
zumeist nicht bügelfrei
kühlend - daher angenehm bei heißen Temperaturen
Seidefeine Faser - wird aus dem Kokon der Seidenraupe gewonnen
sehr weich auf der Haut
glänzend und Temperaturausgleichend
edel und teuer

Neben dem persönlichen Geschmack gibt es bei der Auswahl der Bettwäsche in Übergröße auch noch weitere Faktoren zu beachten. So sollte die Bettwäsche knitterfrei und einfach zu pflegen sein. Besonders empfehlenswert ist die Bettwäsche in Übergröße aus Microfaser oder auch Seersucker, denn diese ist oftmals bei 60 Grad waschbar und trocknergeeignet.

Aufgrund ihrer Eigenschaften ist die Bettwäsche in Übergröße aus Biber oder Flanell eher für die kalte Jahreszeit geeignet. Die dünnen Stoffe wie Microfaser oder Seersucker hingegen eher für die Sommermonate. Wer die Bettwäsche in Übergröße das ganze Jahr über nutzen möchte, der sollte Bettwäsche aus Renforcé wählen.

TIPP: Wer Seiden-Bettwäsche wählt, der sollte sehr vorsichtig mit dieser umgehen. Denn hier ist eine Maschinenwäsche zumeist nur bis max. 30 Grad empfohlen und zum trocknen kann diese in der Regeln nicht in den Trockner, sondern muss an der frischen Luft aufgehängt werden.

Das Design: Hier ist der eigene Geschmack gefragt

Erlaubt ist was gefällt, denn ganz egal ob die Bettwäsche in Übergröße Grün, Lila, Gelb oder mit bunten Motiven versehen ist - es ist reine Geschmackssache. Beachtet werden muss, dass die Bettbezüge in dunklen und kräftigen Farben bei der ersten Wäsche noch Farbe abgeben können. Aus diesem Grund sollte diese zuerst separat bei max. 40 Grad gewaschen werden.

Die gleiche Farbe kann zudem aufgrund der jeweiligen textilen Beschaffenheit ganz unterschiedlich wirken. So glänzt Satin-Bettwäsche in Rot auffälliger und kräftiger als eine rote Bettwäsche aus Biber.

Die Verarbeitung, das Zubehör und die Schadstoffprüfung

Nicht nur ein Bettbezug gehört zu der Bettwäsche in Übergröße, sondern auch die Bezüge für die Kissen sind elementar. So werden bei dieser Bettwäsche in der Regel zwei Kissenbezüge mitgeliefert und das in der Standardgröße 80 x 80 cm. Aber teilweise können auch Bezüge in der Größe 50 x 70 cm oder 50 x 80 cm beiliegen.

Die meisten der Hersteller lassen ihre Bettwäsche auf Schadstoffe prüfen und somit trägt diese dann auch das Öko-Siegel, wie beispielsweise das Oeko-tex Standard 100.

Wer nach allergie-neutraler Bettwäsche sucht, der sollte bei den Herstellerangaben auf das entsprechende Siegel bzw. die Auszeichnung achten. Beispielsweise sind die Modelle von Etérea oder Kaisareia Home Design als antibakteriell und antiallergisch ausgezeichnet. Andere Hersteller hingegen machen leider keine expliziten Angaben und in diesem Fall lohnt es sich dann, sich vorab zu informieren.

Es hat sich bereits „eingebürgert“, dass viele der Bettbezüge sich bereits mit einem Reißverschluss verschließen lassen. Dieser ist für ein hohes Maß an Komfort und eine edlere Optik zumeist verdeckt und somit im geschlossenen Zustand nicht sichtbar und noch viel wichtiger nicht zu spüren.

Andere Modelle sind mit Druckknöpfen oder normalen Knöpfen versehen und viele Kissenbezüge weisen den sogenannten Hotelverschluss auf und dieser kommt ohne Reißverschluß oder Knöpfe aus.

Die Hersteller und Marken von Bettwäsche in Übergröße

Fast alle Hersteller bieten Bettwäsche in Übergröße an, wobei die Auswahl jedoch geringer ausfällt, als bei den Standardgrößen. Doch die folgenden Hersteller bieten diese Bettwäsche an:

  • Amazon Basics
  • Aqua-Textil
  • Mistral
  • Kaisareia
  • Home Design
  • Esprit
  • Etérea
  • Schlafwohl
  • Sleep-Time
  • Bierbaum
  • Ikea
  • Superbetten-321
  • CelinaTex
  • DecoKing
  • Hessnatur

Wendebettwäsche in Übergröße

Auch Wendebettwäsche in Übergröße wird von einigen Herstellern angeboten. Aber hier gilt, dass die Auswahl an Stoffen und Designs sehr begrenzt ist im Vergleich zu den Standardmaßen. Wird nach Frottee-Bettwäsche oder Mako-Satin gesucht, dann müssen eventuell Abstriche bei der Farbe und/oder dem Design gemacht werden.

Wie häufig muss die Bettwäsche gewechselt werden?

Generell ist die Antwort, auf die Frage, wie häufig die Bettwäsche gewechselt werden muss, von verschiedenen Faktoren wie Allergien, Hygiene oder der verbrachten Zeit im Bett ab.

Eine Studie der National Sleep Fundation hat ergeben, dass die Deutschen nur alle drei Wochen oder sogar noch seltener ihre Bettwäsche wechseln. Das kann selbst bei der besten Bettwäsche einfach nicht ausreichen, denn die Feuchtigkeitsaufnahme der Stoffe ist begrenzt.

Beim Kauf der Bettwäsche in Übergröße sollte unbedingt auf die Luftdurchlässigkeit und die Atmungsaktivität der Materialien geachtet werden, ganz unabhängig vom Preis. Das gilt besonders dann, wenn man im Schlaf stark schwitzt oder unbekleidet schläft. Damit ein gewisser Grad an Hygiene eingehalten werden kann, ist es ausreichend, wenn die Bettwäsche einmal wöchentlich gewechselt wird.